Willkommen

Die Villa De Rubeis-Florit ist ein Adelssitz im Friaul, deren Ursprünge bis ins 13. Jahrhundert zurückgehen, wie der Weinkeller mit niedrigem Deckengewölbe und der offene Kamin mit der eingemeißelten Jahreszahl 1273 belegt. Die Villa war in Besitz zahlreicher Adelsfamilien:
Der Grafen de Rubeis, der Familie Frangipane, Cristofoli und weiterer illustrer Persönlichkeiten wie z.B. die Geografen Giovanni und Olinto Marinelli. Die Grafen Frangipane, Herrscher von Tarcento, ließen die Villa im 17. Jahrhundert restaurieren, die Palladiana-Böden, das kostbare Stuckwerk, die bemalten Spiegeltüren sowie die offenen Steinkamine sind typische Elemente des 18. Jahrhunderts. Sie zählt zu den am besten erhaltenen Bauten der Gegend und ist ein Nationaldenkmal. Heute ist das Anwesen in Besitz der Familie Cher.

Hochzeiten und Veranstaltungen

Für Empfänge oder eine besondere, exklusive Hochzeit verfügt die Villa über wunderschöne Räumlichkeiten, manche für den Aperitif, andere für das Festessen geeignet. Das perfekte Ambiente, das eine ruhige, sichere und intime Atmosphäre ausstrahlt.

In der Villa besteht auch die Möglichkeit zur Organisation von Examensfeiern, Betriebsfesten, Festen für Groß und Klein, Geburtstagsfeiern für alle Altersklassen. Das Ganze in einem edlen, noblen Kontext, in dem sich zugleich auch junge Leute wohl fühlen.

Zimmer

Drei elegante und geräumige Zimmer mit original historischer Einrichtung und Stuckwerk erwarten Sie in dieser historischen Unterkunft mitten im Grünen.

Zimmer, die sich für Geschäfts- und Vergnügungsaufenthalte gleichermaßen eignen. Des Weiteren stehen den Gästen eine voll ausgestattete, hübsche und typische Küche sowie ein großer Garten zur Verfügung. Bei Buchung aller drei Zimmer steht Ihnen die ganze Villa zur alleinigen Nutzung bereit.